Schlaflos in Seattle …schön wärs!

In Sache Schlaf hat sich einiges entwickelt und ich möchte euch diese Veränderung natürlich auch mitteilen. Kurz gefasst: Ja ich habe mal wieder wirklich geschlafen.

Wie es dazu kam: Ich habe einiges versucht und verschiedene Tipps ausprobiert. Feng-Shui hat zum Beispiel nicht funktioniert, auch das auspowern um müde zusammenzusinken bei einem Umzug hat nichts gebracht auch Schlaflieder, Meditation, Progressive-Muskel-Entspannung und solche Sachen haben bisher auch keine Wirkung erzielt.

Nachdem aber eine extreme Schlafstörung nicht kompatibel mit einem normalen Leben ist, muss man irgendwann einfach handeln. Für mich war die Zeit zu handeln gekommen als auf der Arbeit nichts mehr ging und ich nur noch unkonzentriert und eigentlich zu nichts zu gebrauchen war, falls iche s überhaupt bis zur Arbeit geschafft hab. Ich hoffe dass ich in der jetzigen Episode der Schlaflosigkeit rechtzeitig die Bremse gezogen habe und nicht wie in meiner letzten Episode 2011/2012 erst nach gut einem Jahr Besserung in Sicht ist.

Die Bremse ist ein Schlafmittel zur akut Behandlung bei starken Schlafstörungen. Zopiclon. Es wirkt auch wenn nicht wie erhofft, denn ein weiteres Problem der Schlafmittel ist nicht nur die Abhängigkeit sondern auch die Toleranzentwicklung. 2011 konnte man mich mit einer halben Tablette (3,75mg) noch regelrecht ausknocken. Jetzt im Jahr 2014 zeigt die Normaldosis von 7,5 mg bei mir folgende gewollte Wirkung: keine. Ich möchte keinen zu Tablettenexpermimenten ermuntern, aber ich würde wetten dass die meisten von euch bei 7,5mg Zopiclon nicht lange stehen würden. Ich seh es zwischen Stolz und Erschütterung dass ich mit dieser Menge mehr als 24 Stunden nicht schlafen konnte, aber die Erschütterung überwiegt.

Keine Sorge, ich mache das ganze natürlich mit ärztlicher Betreuung. Wir haben die Dosis erhöht auf 15mg, also 2 Tabletten und erreichen damit die Höchstmenge die gegeben werden sollte, die Wirkung, naja es reicht mal zum Schlafen, mal nicht.

Es ist ein Teufelskreis mit Schlafmedikamenten und ich hoffe dass ich mich diesmal nicht zu lange im Kreis drehe bis ich zu einer Lösung komm

Advertisements

Ein Kommentar zu „Schlaflos in Seattle …schön wärs!

  1. Hey 🙂
    Ich war auch 2012 in der Psychiatrie in Würzburg, kenne dich vom Sehen.
    Zopiclon bekommt eine Bekannte von mir mit Schlafstörung, sie schläft pro Tag mit diesem Medikament maximal 3 Stunden. Ich werde ihr den Post mal zeigen 🙂
    Ich hatte Ein- und Durchschlafprobleme und kam mit Seroquel gut zurecht (bis auf die Heißhungerattacken..)

    Grüsse 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s